Wie Sie Ihren Windows 10-Computer wieder wie neu funktionieren lassen

Wie Sie Ihren Windows 10-Computer wieder wie neu funktionieren lassen

Illustration für Artikel mit dem Titel How to Make Your Windows 10 Computer Work Like New Again
Die Neuinstallation von Windows ist eine einfache Möglichkeit, einen PC zu reparieren, der Ihnen Probleme bereitet hat. Damit lassen sich die häufigsten Probleme lösen, einschließlich der Verzögerung bei mysteriösen Abstürzen von Anwendungen. Mit Windows 10 ist dies einfacher als je zuvor. Hier erfahren Sie, wie Sie das brandneue PC-Feeling auf Ihren Rechner bekommen.

Microsoft hat es wahnsinnig einfach gemacht, Windows 10 neu zu installieren, indem die Option direkt in das Betriebssystem eingebaut wurde. Einige von Ihnen erinnern sich wahrscheinlich noch an die alten Zeiten, als es viel schwieriger war und Systemplatten, Neuformatierung der Festplatte, langwierige Backup-Prozesse und Service Packs erforderte. Zum Glück für uns hat Microsoft erkannt, dass die Neuinstallation von Windows eine großartige Möglichkeit ist, einen kaputten PC zu reparieren.

Im modernen Windows-Sprachgebrauch wird eine Neuinstallation gewöhnlich als Reset bezeichnet. Damals, in den fernen Tagen von Windows 8, gab es noch eine andere Option namens Refresh, die Windows wieder auf den neuesten Stand brachte, bei der aber alle persönlichen Dateien und Windows-Store-Programme erhalten blieben.

In Windows 10 gibt es nur eine Reset-Option, und Sie erhalten unterwegs die Möglichkeit, zu entscheiden, ob Sie Ihre Dokumente und anderen Dateien behalten wollen oder nicht. Es ist etwas einfacher zu verstehen, aber es gibt immer noch ein paar verschiedene Wege, die man einschlagen kann.

Es gibt viele Gründe, warum Sie diese Aufgabe übernehmen könnten, aber der häufigste ist einfach, eine Menge verkrusteter und unnötiger Dateien aus einem System zu entfernen und mit einer schnellen, neuen Installation neu zu beginnen. Wenn das etwas ist, von dem Sie glauben, dass es Sie interessieren könnte, dann lesen Sie weiter.

Es ist Zeit zum Zurücksetzen: Wissen Sie, wo Ihre Dateien sind?

Illustration für Artikel mit dem Titel Wie Sie Ihren Windows 10-Computer wieder wie neu funktionieren lassen
Bevor Sie irgendetwas tun, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Sicherungskopien Ihrer wertvollsten Dateien haben. Selbst wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Dateien während des Zurücksetzens aufzubewahren, besteht immer die Möglichkeit, dass etwas schief gehen kann, so unwahrscheinlich es auch sein mag.

Im heutigen Cloud-Computing-Zeitalter besteht die einfachste Möglichkeit darin, Microsoft, Google oder Dropbox für etwas Online-Speicherplatz zu bezahlen und alles, was Ihnen gehört, in einen bestimmten Ordner zu werfen, bereit zum erneuten Herunterladen. Wir werden hier nicht im Detail auf Backup-Strategien eingehen, aber wir empfehlen Ihnen, eine solche Strategie zu verfolgen.

Unabhängig von persönlichen Dateien vernichtet ein Reset Anwendungen, die nicht aus dem Windows Store installiert wurden (diese universellen, tablet-freundlichen). Das gilt für Ihre Steam-Spiele, Photoshop, iTunes und Ähnliches. Vergewissern Sie sich also noch einmal, dass Sie sich darüber informiert haben, was Sie benötigen, um diese Programme zum Laufen zu bringen.

Je nach Software müssen Sie möglicherweise Ihre Lizenz vor einem Reset deaktivieren (siehe das oben erwähnte Photoshop), ansonsten sieht es so aus, als würden Sie sie auf einem zusätzlichen Computer einrichten.

Das mag sich alles etwas zu kompliziert anhören, um sich damit zu beschäftigen, aber es sollte nicht lange dauern, um herauszufinden, wo sich Ihre Anwendungen und Dateien befinden. Die Theorie besagt, dass eine Ihrer Anwendungen ein Problem mit Ihrem System verursachen könnte, so dass ein Reset Sie in den Auslieferungszustand zurückversetzt (oder eine noch sauberere Installation erzeugt, von der weiter unten mehr zu lesen ist).